ERSTE HILFE STARTSEITE                               

     
 

Fremdkörper eingebissen


Fremdkörper in Zahnfleisch oder Gaumen eingespießt
 

Bei eingebissenen Fremdkörpern handelt es sich meist um Fischgräte und Knochensplitter. Andere scharftkantige Nahrungsbestandteile (harte Pflanzenteile, Glassplitterchen, Metallstückchen) sind eher selten.

 

Das Problem

In Zahnfleisch Ihres Mundes oder im Rachen steckt ein Fremdkörper und lässt sich nicht entfernen.


Die Lösung

-Im Zahnfleisch oder Gaumen eingespießte Fremdkörper (z.B. Fischgräten) sind selten so tief, dass sie sich nicht mit der Zunge entfernen lassen.
-Wenn es mit der Zunge nicht klappt, dann dürfen Sie allen benutzen, was helfen könnte den Fremdkörper zu fassen, ist erlaubt: Finger, Pinzette, Zange, ...
-Bei Fremdkörpern in der Speiseröhre (Fischgräte) hat sich das Verschlucken großer Bissen frischen Brotes bewährt. Manchmal bleibt der Fremdkörper darin hängen und rutscht mit dem Brot in den Magen.

Wenn sich der Fremdkörper mit den vorgeschlagenen Methoden nicht entfernen lässt, ist der Gang zum Zahnarzt unausweichlich. Bei Fremdkörpern, die weiter hinten im Rachen stecken bleiben, sollten Sie sich umgehend auf den Weg zum Hals-Nasen-Ohrenarzt machen.


 

ERSTE HILFE STARTSEITE




Fremdkörper zwischen Zähne eingebissen

Fremdkörper oder abgesplitterte Stücke des eigenen Zahnes verkeilen sich oft zwischen den Zähnen. Oft bleibt dann auch noch die Zahnseide, mit der man den Fremdkörper entfernen will, hängen.

 

Das Problem

Sie haben ein unangenehmes Druckgefühl zwischen den Zähnen. Das Zahnfleisch schmerzt. Eventuell fühlen sich die Zähne beim Zubeißen höher an.

 

Die Lösung

-Versuchen Sie den Fremdkörper herauszuspülen. Spülen Sie mit klarem Wasser. Manchmal kann das strömende Wasser einen verkeilten Fremdkörper gerade richten.
-Nutzen Sie Zahnseide. Spannen Sie die Zahnseide fest zwischen Ihren Fingern, führen sie in den Zahnzwischenraum ein und versuchen mit seitlichen Bewegungen den Fremdkörper herauszuziehen.
-Mit Zahnstochern, insbesondere solchen aus Kunststoff, können Sie mehr Kraft auf den Fremdkörper ausüben als mit Zahnseide. Sie können sich aber auch leichter verletzen.
-Am besten lassen sich Fremdkörper mit einer zahnmedizinischen Sonde entfernen. Zahnärztliches Besteck gibt es in Apotheken und in Spezialgeschäften für Zahnärztebedarf.
 

 

 
     

ERSTE HILFE STARTSEITE