ERSTE HILFE STARTSEITE     

     
 

Mundtrockenheit (Xerostomie)

Bei Mundtrockenheit fallen Nahrungsaufnahme, Sprechen und Lachen schwer, das Zahnfleisch entzündet sich, Mundgeruch tritt auf. All das führt zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität.
Mundtrockenheit entsteht durch eine Verringerung der Speichelproduktion. Die Arbeit der Speicheldrüsen wird von einer Vielzahl von Faktoren behindert: Stress, Medikamente, Mundatmung, Drogen, Alter, Erkrankungen des Immunsystems, Bestrahlungen, Diabetes, Austrocknung.

 

Das Problem

Ihr Mund fühlt sich trocken an. Sie leiden unter Mundgeruch. Eventuell vorhandener totaler Zahnersatz hält nur mit Hilfe eines Haftmittels.

 

Die Lösung

-Überprüfen Sie Ihre Medikamente auf eine speichelunterdrückende Wirkung
-Trinken Sie viel
-Stimulieren Sie den Speichelfluss. Locken Sie den Speichel durch das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi und Lutschen zuckerfreier Bonbons. Ein altes Hausmittel ist das Lutschen von Kirschkernen.
-Gesunde Speichellocker aus der Natur sind Sellerie, rohe Karotten, Aloe Vera, Eukalyptusöl
-Holen Sie sich Hilfe aus dem Schatzkästchen der Homöopathie (siehe
Buch)
-In Apotheken gibt es ganze Pflegeserien für Menschen mit trockenem Mund

 

 
     

ERSTE HILFE STARTSEITE