zurück zu Mundschmuck-Übersicht

Lippenbändchen-Piercings  

Beim Lippenbändchen-Piercing wird durch das Häutchen, das sich an der Innenseite der Oberlippe über den oberen Schneidezähnen ertasten lässt, ein dünner Gold- oder Platinring gezogen. Vor dem Durchstechen des dünnen Häutchens mit einer gebogenen sterilen Nadel wird das Gebiet mit einer schmerzlosen Injektion kurzzeitig betäubt. Lippenbändchenpiecings werden so angebracht, dass man den Ring oder den bunten Stein nur beim Lächeln sieht. Das Sprechen oder Essen wird nicht beeinträchtigt